• CamperFan

#5 Der Hitze entfliehen

Was macht man, wenn das Thermometer tagelang über 30 Grad anzeigt. Genau. An einen See oder in die Höhe fahren. Wir haben uns zusammen mit unseren Freunden Ivan & Sabine mit ihren Kindern Aurelio und Cecilia für Letzteres entschieden. Mit unseren Womos (die Freunde haben einen Pickup mit Aufbau-Kiste) fahren wir ins Unterengadin auf den TCS-Campingplatz nach Scuol.

Rund um das Schloss Taras und den Lai Tarasp

Unterwegs im Val S-Charl


Nach einem gemütlichen und geselligen Abend fahren wir am Samstagmorgen mit unseren Mountainbikes durch das Val S-Charl zum Costainaspass (2253 m). Die Landschaft hier ist atemberaubend, die Trails einfach zu fahren, und zwar bis zur Passhöhe. Auf dem Rückweg gibt’s eine Stärkung in der Alp-Beiz, bevor wir uns auf dem Camping frisch machen und unseren Grill anschmeissen. Tourdauer: Ca. 5 Stunden, 46 Kilometer, Höhenmeter gut 1200.


Der idyllische Lai Nair


Am Sonntag fahren wir via Vulpera über schöne Trails nach Tarasp, wo wir das gleichnamige Schloss umrunden. Nach einem kurzen Aufstieg zum idyllischen Lai Nair geht es über eine Hochebene und noch schönere Single-Trails zurück ins Tal. Tourdauer: Rund 3 Stunden, Höhenmeter knapp 500 – ein gemütliches, aber trotzdem sehr abwechslungsreiches Vormittagstürli. Am Mittag brechen wir die Zelte ab und fahren zurück über den Flüelapass (Ivan und Familie durch den Vereinatunnel) ins Prättigau. Cooles Weekend!

32 Ansichten0 Kommentare